Mit dem Auto benutzen wir fast immer die Verbindung über Fehmarn, also die Fähren von Puttgarden nach Rödby und dann von Helsingör nach Helsingborg. Dies ist die günstigste Fährverbindung und zudem muss man die Fähren nicht buchen. Wenn wir nach Stockholm fahren, starten wir morgens gegen 4 Uhr und fahren dann in einer Tour durch. Hält man sich an die Geschwindigkeitsbeschränkungen, braucht man ca. 15 Stunden. Seit 2000 kann man als Alternative auch die Brückenverbindung über den Öresund nutzen.

Fährverbindungen, die wir bisher genutzt haben:

  • Puttgarden - Rödby und Helsingör - Helsingborg (Scandlines)
  • Travemünde – Trelleborg (TT-Line)
  • Travemünde - Malmö (Nordö Link)
  • Frederikshavn - Göteborg (Stena Line)
  • Puttgarden - Rödby (Scandlines) und Öresundbrücke (Maut)

Bei der Verbindung Travemünde - Trelleborg, die wir oft mit dem Motorrad nutzen, bietet sich die Nachtfahrt an. Man checkt abends ein und kommt ausgeruht in Schweden an. Nicht zu verachten ist zudem das Captains Dinner, ein smörgåsbord, das keine Wünsche offen lässt. Lohnt sich auf jeden Fall!

Infos zu Fährverbindungen unter:

 

Jugendherbergen

Wenn wir nicht bei Freunden wohnen, übernachten wir in Jugendherbergen, die in Schweden Vandrarhem heißen. Mittlerweile buche ich diese im Voraus im Internet, da es dort im Sommer ganz schön voll wird. Man kann ohne Probleme ein Zweibettzimmer buchen, gibt es nur Vierbettzimmer zahlt man einen Aufschlag und bekommt das Zimmer auch für zwei. Die Herbergen werden von allen Altersklassen genutzt, sehr viel von Familien.

Infos zu Jugendherbergen gibt es unter: www.svenskaturistforeningen.se

Einige unserer Favorit-Vandrarhems, die uns besonders wegen der herrlichen Lage gefallen:

  • Tofta Gård auf Orust
  • Kantarellen in Ystad direkt am Meer
  • St. Anna in St.Annas Skärgård
  • Finnhamn in den Stockholmer Schären
  • Utö in den Schären
  • Långholmen auf der Gefängnisinsel in Stockholm
  • Håverud am Aquädukt in Dalsland
  • Kyrkstaden in Vilhelmina

Campingplätze

Eine andere Alternative ist das Campen. Die meisten Campingplätze sind landschaftlich sehr schön gelegen. Oft gibt es auf den Campingplätzen Hütten zu mieten, eine Alternaitve für schlechtes Wetter.

Infos zu Campingplätzen unter www.camping.se

  • Stocken auf Orust
  • Spilhammar Camping in Mariannelund
nach oben

Seiteninfo

Die Lippebiker     ©Anette Eibig    Kontakt